Herzlich Willkommen an Bord!

Der als gemeinnützig anerkannte Verein "Traditionsschiff Prinz Heinrich" hat sich zur Aufgabe gemacht, den letzten Zeitzeugen der ehemaligen ostfriesischen Dampfschiff-Flotte Prinz Heinrich wieder in den Originalzustand des Jahres 1909 zu versetzen und zurück zu bauen, in dem er seinerzeit auf der weltbekannten Papenburger Meyer-Werft vom Stapel lief.

Die "Prinz Heinrich" ist nachweislich das älteste Seebäderschiff 
und der älteste Doppelschrauben-Post- und Passagierdampfer Deutschlands.
Sie ist im Jahre 2013 als Nationales Kultur-Denkmal eingestuft worden.

Sie finden hier alle Informationen rund um das Schiff und den Verein: Termine, Veranstaltungen, Berichte, Neuigkeiten usw.  Wenn Sie etwas vermissen oder Fragen haben sollten, » kontaktieren Sie uns per Mail oder » wenden Sie sich an die Geschäftsstelle.

Fertigstellung in Sicht - bitte spenden Sie

Um die Restaurierung zu einem baldigen erfolgreichen Abschluss führen zu können, ist der Verein auch weiterhin dringend auf Spenden angewiesen und für jede noch so kleine Summe sehr dankbar. Ab 120.-€ stellen wir gerne zusätzlich auf Ihren Namen oder Ihre Firma eine symbolische Spenderaktie aus (siehe Abbildung). Sie selbst bestimmen, für welchen Bereich an Bord Sie spenden möchten, wozu wir gerne Tipps geben wollen. Unser Verein ist vom Finanzamt Leer als gemeinnützig anerkannt. Auf Wunsch wird Ihnen eine steuerlich absetzbare Spenden-Bescheinigung ausgestellt.
» Unsere Spendenkonten

Erklärung zum Projekt "Prinz Heinrich"

Der Verein Traditionsschiff Dampfer Prinz Heinrich, gegründet 2003 mit dem Ziel, den letzten Zeitzeugen der einstigen ostfriesischen Dampfschiff-Flotte zu restaurieren, wieder unter Dampf in Fahrt zu bringen und für die Nachwelt zu erhalten, bittet herzlich um Unterstützung, sei es finanziell oder praktisch durch den Einsatz von Fachkräften. Sie können auf diesem Weg wesentlich dazu beitragen, das schöne Schiff noch in diesem Sommer baulich und funktionell wieder in seinen Original-Zustand von 1909 zurückversetzen zu können. 
» Weitere Informationen


» Aktuelles

Prinz Heinrich - News

» Fortschritte & Neues

Rund um die "Prinz Heinrich"

» Partner & Förderer

Unsere Unterstützer