Bordtelegramm Nr. 46 mit Weihnachtsgrüßen

Liebe Freunde und Partner der >Prinz Heinrich< , liebe Mitglieder,
 
der Vorstand wünscht allen ein geruhsames Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes Neues Jahr 2018.
 
Es folgt das letzte Bordtelegramm des Jahres 2017: 
Ein sehr ereignisreiches Jahr liegt hinter uns und wir dürfen uns freuen, eine Menge geschafft zu haben.
Herausragend dabei sind unsere erfolgreichen Erprobungsfahrten im Leeraner Hafen und der Erhalt des Schiffssicherheits-Zeugnis durch die Berufsgenossenschaft Verkehr, wie in den letzten Bordtelegrammen berichtet.
 
Rückblickend geht der Dank an die vielen neuen Mitglieder, die mit Ihrem Beitritt 2017 der >PH< ihr Vertrauen geschenkt haben (aktueller Gesamt- Mitgliederstand 520).
Dank den vielen Kameraden, die u.a.  im Rahmen der Technik Crew sich sehr engagiert haben.
Dank auch denen, die sich bei unseren Open-Ship Tagen über Advent so bemüht haben, unseren weit über 1000 Gästen sympathische Gastgeber (innen)  zu sein, jeder auf seine Weise mit den verschiedensten Aufgaben und dem Bemühen, stets die vielen begeisterten Gäste unsere >PH< erleben lassen zu können: Sei es bei gegrillter Bratwurst, Glühwein, einem frischen Grauburgunder oder tiefrotem kräftigem >Primitivo< , sei es mit fachkundigen Informationen im Maschinenraum, im Ruderhaus oder auf der Brücke.
Immer wieder auch in lustiger Runde im Speisesalon und natürlich im Alten Laderaum mit der herrlichen Theke und der besonders „schiffig-maritimen“ Atmosphäre zusammen mit dem ehemaligen 2. Klasse-Salon. Großer Dank gebührt auch wieder unseren Damen mit ihrem tollen Service in der Kombüse mit Kaffee, selbstgebackenem Kuchen, Glühwein aber auch Dienst an der Theke und im freundlichen Bedienen der vielen Gäste.
Dank und Anerkennung endlich auch einmal unserem lieben Paulus Kluge, der zum „hundertsten“ Mal stundenlang bei Wind und Kälte an der Spendenbox  auf dem Vordeck mit „Erfolg“ die Stellung hielt! Die letzten Male wurde er dabei Carsten Wiarda und Rainer Nippe unterstützt.
 
Am kommenden Samstag vor dem 4. Advent, wieder von 15-21 Uhr,  laden wir noch einmal zum >open ship< ein und sind gespannt auf weitere neue Gäste und die vielen Stammgäste, die immer wieder so gerne an Bord kommen.   
Nicht  vergessen möchte ich die vielen, über das ganze Jahr verteilten Feiern, Sitzungen und Tagungen im ehemaligen Laderaum und 2. Klasse-Salon, die von allen Teilnehmern, begeistert von der Schönheit des Schiffes und der Räumlichkeiten, mit großer Anerkennung gewürdigt wurden.
 
Kurze Vorausschau für das kommende Frühjahr:
Um den 25. Januar herum, Wind und Wetter vorbehalten, wollen wir die noch ausstehende Erprobungsfahrt auf der Ems Richtung Emden durchführen. Die Vorbereitungen dafür laufen.
Wie in der Presse zu lesen, wurden die bisherigen angedrohten Maßnahmen des BM für Verkehr erheblich abgeschwächt, sodass unsere >PH< in der Hinsicht beruhigt in die Zukunft der Traditions-Schifffahrt blickt.
 
Trotz aller Erfolge möchte ich zum Jahresabschluss um eine freiwillige, steuerlich absetzbare Spende bitten, denn mit den Sicherheitsbestimmungen sind an Bord  noch einmal zusätzlich wichtige Anschaffungen zu tätigen, um allen Auflagen für die ersten Fahrten ab Frühjahr 2018 auch mit Gästen erfüllen zu können. Das geht nochmals in mehrere Tausend Euro.

Spendenkonto SparkasseWittmund IBAN DE 58 2855 0000 00 3000 2000
Spendenkonto Ostfr. Volksbank Leer IBAN DE 62 2859 0075 00 1857 6000


Die Auflage der Stadtwerke Leer,  jährlich knapp 4000.- € für unseren Liegeplatz bezahlen zu müssen, ist trotz Beteuerungen der Kommunalpolitik aller Coleur immer nicht vom Tisch. Vielen ist übrigens nicht bekannt, dass wir auch in den Jahren davor am Restaurierungsplatz bei der Firma TBL und ehemals Leda Yacht Service Dank deren Entgegenkommen zwar kostenfrei liegen durften, aber dennoch mehrere Male dieselbe Summe als sogenannter Auflieger im Hafen an die Stadtwerke zahlen mussten.
Leider sind die Fraktionen des Stadtrates meiner Einladung - schon vor vielen Wochen -zu einem Informations-Besuch an Bord der >PH< noch nicht gefolgt, bei dem wir auch das Thema >Liegegeld< erörtern wollten.

Mit besten Grüßen,

Ihr und Euer Wolfgang Hofer

Traditionsschiff Dampfer >Prinz Heinrich< von 1909 e.V.
Dr. Wolfgang Hofer, 1. Vorsitzender
26789 Leer
Graf-Uko Weg 28
Tel.: 0491-13796
Fax: -91 91 211
Mobil: 0171-196 28 38
e-mail: dr.wolfganghofer@t-online.de
Internetseite: www.prinz-heinrich-1909.de


» Aktuelles

Prinz Heinrich - News

» Fortschritte & Neues

Rund um die "Prinz Heinrich"

» Partner & Förderer

Unsere Unterstützer