Bordtelegramm Nr. 38

Vorankündigung: Termin des jährlichen Weihnachts-Grünkohl-Essens für die Arbeits-Crew ist der 21.12. um 19:30 an Bord. Hierzu gehen noch gesonderte Einladungen.
 
Nachfolgend das Bordtelegramm Nr . 38
Liebe Freunde und Partner der >Prinz Heinrich<, liebe Mitglieder,

  • am 6.Oktober haben wir unsere Mitgliederversammlung an Bord der >PH< abgehalten: Es war eine harmonische Sitzung im ehemaligen Laderaum und mit 56 Teilnehmern auch eine recht gut besuchte Versammlung.

    Der Vorstand wurde einstimmig wieder gewählt mit dem zusätzlichen Beschluß, dass  Horst Müller und Paul Franke für Ihre Arbeit offiziell Unterstützung erhalten durch jeweils Jochen Blase (Technik)  und Erwin Santen (Schriftführer). Das Protokoll folgt im kommenden Jahr.

  • Am 18.10. haben wir die Kai-Anlage vor dem Leeraner Unternehmen Huneke wieder verlassen und bedanken uns ganz herzlich bei den Gebrüdern Huneke für die große Gastfreundschaft auf deren Gelände: das war für unsere Arbeiten einfach ideal und eine sehr große Hilfe!

    Die >PH< wurde unter der Leitung unseres Peter Janssen wieder mit Hilfe seiner >Kap Hoorn< zur Slipanlage der Nesse-Werft "geschoben". Aufslippen und Verpallung auf den Hellingwagen durch die Fa. SEC mit Sitz auf der Nessewerft.

  • Das Unterwasserschiff wurde danach von uns gewaschen.

  • Herr Kpt. Kay Becker von der BG-Verkehr Hamburg nahm persönlich per Ultraschall Dickenmessungen des Rumpfes vor mit einem positiven Befund.

  • Die Probleme mit dem zwischenzeitlich schwer gängigen Ruder werden von unseren Männern auch behoben.

  • Dank der freundlichen Vermittlung und Unterstützung durch die Meyerwerft- Farb-Abteilung wurde durch ein Subunternehmen dankenswerter Weise das  U.- Wasserschiff mit einem neuen Antifouling-Anstrich und große Bereiche auch des Überwasser- Schiffes mit einem neuen Farbanstrich versehen: 1000 Dank!
    Nach dem Abslippen durch Fa. SEC folgte das Verholen mit der > Kap Hoorn zum Hafenkopf für weitere anfallende Arbeiten und Kontrollgänge an den Maschinen, Kessel etc.  Dort durften wir auch unseren Werk-Container aufstellen mit der notwendigen Bestückung für ggf. noch notwendig   auszuführende  Arbeiten. Die Fa. Baucon / Herr und Frau Baumhöfer unterstützten uns wieder großartig beim Transport unserer schweren Container.

  • Am Do., den 1. Dezember, erfolgte bei immer wieder weithin hörbarem Klang und herrlich dumpfem Ton aus der Dampf-Pfeife das Verholen der >PH< zum endgültigen Liegeplatz an der Ufer-Promenade vorm Amtsgericht: Vorbei an der ehrwürdigen Waage mit dem Rathaus, so auch beim Passieren der Rathaus-Brücke wieder ein herrliches Bild. Wegen möglicher technischer Probleme und angesagtem Starkwind haben wir uns  aus Sicherheitsgründen noch einmal vom  Schlepper helfen lassen, auch wegen des durchzuführenden schwierigen Wendemanövers zum Liegeplatz vor der Nessebrücke.

    Fazit: wir liegen jetzt, Innen und Außen vorweihnachtlich adventlich geschmückt, an unserem wahrhaft herrlichen Liegeplatz:

Das  2. Advents-Wochenende bescherte unserer engagierten "Sercice-Crew" viele begeisterte Besucher im ehemaligen 1.Klasse-Salon, in der Maschine, der Kombüse und an der Theke mit dem herrlichen ehemaligen Laderaum und es wird ganz bestimmt  am kommenden 3. Advents-Wochenende  wieder so sein. Vielleicht sehen wir uns an Bord?
           
Öffnungszeiten: Samstag ab 16:00 Uhr / Sonntag  ab 15:00 Uhr

Mit besten Grüßen,
 
Leer, den 8.12.16

Ihr und Euer Wolfgang Hofer
für Traditionsschiff Prinz Heinrich e.V.


» Aktuelles

Prinz Heinrich - News

» Fortschritte & Neues

Rund um die "Prinz Heinrich"

» Partner & Förderer

Unsere Unterstützer